freiepresse.de/treffpunkt - Entertainment - Bücher

Navigation

Nützliches

Gewinnspiele

Sudoku spielen - 10 € gewinnen

Hier kannst du täglich ein aktuelles Sudoku-Spiel knacken. Wir verlosen unter allen richtigen Sudoku-Lösungen 2 Gutscheine à 10 Euro pro Woche. Viel Spaß beim Rätseln... weiter

Fußball-Tippspiel Top11

Für die Kenner der Fußballszene oder einfach nur Spaß am Tippen, registrieren Sie sich jetzt bei freiepresse.de. Es winken Preise für die Gewinner jeder Tipprunde!

Der Brillenbär hat es schwer


Bei den Waldbewohnern gilt der Brillenbär, obwohl ein echter, weil dickfelliger Meister Petz, nur als komischer Kauz. Die Tiere finden immer einen Grund, um "Typisch Bär!" zu rufen, wenn sie ihm begegnen. Der Brillenbär nimmt's gelassen: "Wir sind von Natur aus anders als andere Bären. Irgendwie bäriger. So ist das nun mal." Bäriger mag er auch sein, auf jeden Fall ist er ein ziemlich bärig-schräger Vogel, der nicht nur für Honig eine Vorliebe hat, sondern auch für sprichwörtliche Redensarten. Die hört er im Radio. Da der Bär sie aber nicht sofort aufschreibt, geraten diese schon mal durcheinander: "Ein Apfel kommt selten allein." Hat man so etwas schon gehört!? Und schon schallt es: "Typisch Bär!"

In Hubert Schirnecks neuem Kinderbuch hört der Brillenbär neben Sprichwörtern auch sonst allerlei Wissenswertes im Äther. Zum Beispiel, dass der Löwe der König der Tiere sein soll. Zufälligerweise ist der Löwe sein bester Freund. Also verneigt sich der Brillenbär tief und überreicht ihm eine Krone. Die Waldtiere rufen: "Typisch Bär!" Doch dem Löwen gefällt diese Rolle sehr gut. Und so gebärdet er sich bald wie der französische Sonnenkönig. Nur mit einer List schafft es der Brillenbär, aus dem König wieder seinen alten Freund zu machen. Eines schönen Tages findet der Bär eine Brillenbärin in jener Grube, in die er kurz vorher selbst gefallen war und aus der er ohne Hilfe des Löwen nicht herausgefunden hätte. Es braucht freilich einige Zeit, bis beide ausgelassen über nächtliche Wiesen tanzen können.

Die neckischen "Typisch Bär!"-Geschichten des in Weimar lebenden Schriftstellers hat die Hamburger Künstlerin Sonja Bougaeva ebenso warmherzig wie witzig illustriert. Das Buch bietet, wie der Untertitel es verheißt, "Geschichten zum Vorlesen", die ihre Wirkung bei kleinen und großen Zuhörern nicht verfehlen werden.

Hubert Schirneck: "Typisch Bär!"
Geschichten zum Vorlesen
Mit Illustrationen von Sonja Bougaeva
Boje Verlag
119 Seiten
12,99 Euro
ISBN 978-3-414-82294-9
Ab 6 Jahren

Von Kai Agthe